Deadpool + Oscar Aftermath

 — For the English version please see below — Eine wundersame Kombination aus Themen? Ein Versuch, mehr Platz in einem Artikel zu füllen, indem ich zwei Themen kombiniere, zu denen ich heimlich gar nicht so viel zu sagen habe? Nein, Deadpool und die Oscarverleihung haben tatsächlich Gemeinsamkeiten für mich. Und deswegen kann ich nun auch…

Oscars 2016

— for the english version please see below — Die Oscars stehen vor der Tür, und ich habe es in diesem Jahr nicht geschafft, alles zu sehen, was ich mir vorgenommen habe. Was aber auch daran liegt, dass ich mich beim besten Willen nicht dazu durchringen konnte, mir The Revenant anzuschauen. Auch wenn ich befürchte,…

Mistress America

Ich tue mich schwer, meine Gedanken zu Mistress America zu fassen. Deswegen kommt dieser Text auch mit einer Woche Verspätung. Und die Schwierigkeiten haben natürlich ganz viel damit zu tun, dass mein Blick auf den Film durch meine übertriebene Anbetung von Frances Ha beeinträchtigt wird. Aber zu einem ganz geringen Teil liegt die Schwierigkeit auch in…

The Big Short

Wenn man hört, wie Menschen von einem Film über die Finanzkrise schwärmen, rechnet man schnell mit einem vor Pathos und Opfermythen strotzenden moralischen Schwung mit dem Baseballschläger. Wie auch sonst sollte man dieses Thema verhandeln, wenn 99,9% der Weltbevölkerung kein Wort dieser hoch expertokratischen Sprache verstehen würden. Und hier kommt die Brillanz von The Big…

Brooklyn

Ich komme gerade aus dem Kino und wurde eines Besseren belehrt. Brooklyns Trailer präsentiert den Film eher als eine Schmonzette, in der eine Frau zwischen zwei Männern steht. Dennoch haben mich die Vollständigkeit meiner Oscarsichtungen vorab und die Originalversion mit irischem Akzent zum Ticketkauf verlockt und ich bin durchaus froh darüber. Denn dieser klischeehafte melodramatische…

Room

Ich habe eine Schwäche für Brie Larson, deswegen habe ich mich auf diesen Film besonders gefreut. Und weil die bisherigen Oscarkandidaten (wie übrigens auch im letzten Jahr überwiegend) schwach waren, oder mich zumindest überraschend kalt gelassen haben. Dazu lässt einem Room gar keine Chance. Gleich mitten rein ins schreckliche Geschehen, so dass der eigene Raum, in…

Joy

Wieder ein Film, der von einer wahren Geschichte inspiriert wurde. Nur diesmal in surreal. Wo The Danish Girl langatmig am Boden bleibt, wirkt Joy irritierend künstlich. Auf eine Art und Weise, die mal an Die fabelhafte Welt der Amélie erinnert, mal an einen Tim Burton oder Wes Anderson Streifen. Einerseits durch die Erzählerstimme der Großmutter,…

The Danish Girl

Momentan versuche ich mal wieder, möglichst viele Oscarkandidaten zu sehen. Heute gab es The Danish Girl als OmU. Der Film hatte zuvor gespaltene Kritik erhalten, was vielleicht allein vom Thema her schon zu erwarten ist. Wobei ja mit Eddie Redmayne ein Erverybody’s Darling mitspielt, und sich mal wieder in der Verkörperung des Schicksals einer realen Person…

The Diary of a Teenage Girl

Nachdem er mir von Menschen, die meinen Filmgeschmack gut einschätzen können ans Herz gelegt wurde, ging es heute in die Originalfassung von The Diary of a Teenage Girl, ohne dass ich auch nur eine Spur von Ahnung hatte, um was es geht oder wer mitspielt. Zusammengefasst habe ich meinen Endruck bei Nachfrage folgendermaßen: Recht explizit,…

Carol

Ich habe versucht, so uninformiert wie möglich in diesen Film zu gehen, bin aber nicht darum herum gekommen, sowohl euphorische als auch skeptische Eindrücke anderer mitzubekommen, die Carol entweder als Meilenstein des mainstreamigen Queer Cinemas sehen oder eben als Queer-Cinema-Mogelpackung des Mainstreams. Da der Film kurz vor Weihnachten gestartet ist war ich „erst“ jetzt und…

Victoria

Mit einiger Verspätung. Ich hab’s damals nach dem Kinobesuch einfach zeitlich nicht geschafft, etwas hierzu zu schreiben. Aber gerade habe ich mein Gedächtnis per Home Entertainment aufgefrischt. Victoria ist ein Film, der auf den Körper geht. Wieder mal etwas, das verdeutlicht, wie Filme körperlich affizieren. Das macht schon der Anfang mit seinen Technobeats und Strobos…

Mockingjay – Part 2

Da ist es nun zu Ende gegangen. Irgendwie hat es sich aber überhaupt nicht wie das große Finale angefühlt. Und das liegt wohl nur zum Teil daran, dass ich mit meinen Gedanken vielleicht woanders war. Zum Teil auch daran, dass man mit jedem weiteren Film erstaunlich gut an der Werbetrommel für die Hunger Games vorbei…